Juni 2014 – Leidenschaft – Deutsche Übersetzung

Juni 2014 – Leidenschaft

Was ist Leidenschaft?

Ich nehme an, dass jeder von uns nur sagen kann was Passion oder Leidenschaft für uns selbst bedeutet, aber vielleicht habe ich ja keine Ahnung? Vielleicht ist es das Gleiche für jeden von uns. Ich nehme an, dass Leidenschaft ein bisschen wie eine Farbe ist. Wir können beide ein grün sehen und sagen, dass es grün ist, aber was sehen wir wirklich? Sehen wir dieselbe Farbe? Was wir sehen ist eine bestimmte schwingende Licht-frequenz, aber jeder Person wird vielleicht dieselbe Schwingung auf eine andere Art und Weise interpretieren.

Für mich ist Leidenschaft eine Art Licht, das ich in meinem Herzen fühle und manchmal scheint es, als würde dieses Licht auch hinter meinen Augen brennen. Es ist eine antreibende Kraft, die unerbittlich sein kann, mein Herz und mein Sein bis zu einem Punkt ausdehnt, an dem ich mich manchmal auch physisch wie erweitert fühle.

Viele Menschen sagten mir im Laufe der Jahre, dass sie keine Ahnung hätten, woher ich diese Kapazitäten für meine Arbeit hernehmen würde. Nun, sie kommen von diesem brennenden Licht. Es treibt und treibt und treibt mich voran.

Die Leute sagen, dass ich eine Inspiration für sie sei, aber tatsächlich ist es das Licht, das die Inspiration ist, während es sich durch mein Leben seinen Weg in diese Welt brennt – indem es mein Leben erhellt und mich zur Aktion treibt. Gerade in diesem Moment zum Beispiel ist es spät und ich bin müde, aber das Licht möchte weitermachen und weiterschreiben.

Dieses Licht scheint die Lebenskraft selbst zu sein. Wäre sie nicht da, weiß ich nicht, wie ich als Person wäre. Aber natürlich wäre ich die gleiche, vielleicht etwas langsamer.

Das Licht kann mir jedoch ein paar Probleme bereiten. Es ist eine schöpferische Kraft, die versucht ihre Kreativität durch mein Leben auszudrücken und in unsere Welt zu bringen, aber wenn ich ihm erlaube, seine eigene Agenda zu verfolgen, dann würde ich vollständig ausbrennen, da mein physischer Körper nicht in der Lage wäre, mit der Härte dieses herrlichen, brennenden Gefühls oder Wahrnehmung umzugehen.

Die Leidenschaft ist das Licht und das Licht ist die Leidenschaft. Es gibt keine Trennung und es scheint auch keine Trennung zwischen mir und dem Licht und der Leidenschaft zu bestehen. Wir sind eins. Ich bin das Licht und das Licht bin ich. Ich bin die Leidenschaft und die Leidenschaft bin ich.

 

Wer oder was ist Gott? Die Antwort ist einfach, aber Menschen verkomplizieren sie. Es ist einfach nur ein fließender Strom von Energie und Bewusstsein. Du kannst ihn nicht erschaffen. Du kannst ihn nicht zerstören. Er ist einfach. Darum lasst uns von der Idee verabschieden, dass du eine Religion haben musst um Gott zu finden. Das ist einfach nur eine Menge alter Unsinn. Tatsächlich können die Religionslehren es unter Umständen sogar etwas erschweren. Wenn der religiöse Verkäufer ankommt um dir seine Ware zu verkaufen, sage ihm, dass du zuerst seine Erleuchteten sehen möchtest. Ich denke, ihr werdet feststellen, dass die meisten von ihnen diese Erde vor langer Zeit verlassen haben.

Stell dir vor, es gäbe einen See auf einer Bergspitze, eine Art Reservoir an Energie und Bewusstsein. Der See ist so groß, dass er nie leer werden kann und von diesem See fließen Ströme den Berg hinunter, fließen dann in die Flüsse und letztendlich in den Ozean. Wasser oben und Wasser unten. Wie oben, so unten.

Der Ozean aus Wasser ist die Weisheit. Das Wasser tritt in die Konvektions- oder Verdunstungsphase ein und steigt in den Himmel, formt Wolken und die Wolken ziehen über das Land, steigen weiter hoch und um über die Berggipfel zu kommen, müssen sie etwas von ihrem großem Gewicht durch das Wasser loslassen, das wiederum in den See fällt, wo wir begannen. (Ozean der Weisheit ist übrigens die Bedeutung des Namens des Dalai Lama).

Die Quelle nährt die Quelle in einem nie versiegenden Fluss. Die Quelle ist ein sich selbst-nährender, unendlicher Strom aus Licht.

Was ich hier beschreibe, ist der lebende Wasserzyklus unseres Planeten, aber ich beschreibe gleichzeitig die Art und Weise wie das Universum funktioniert, oder man könnte sogar sagen, wie Gott arbeitet, da dies das Gleiche ist. In unserer physischen Welt ist der Wasserzyklus die perfekte Metapher für die Art und Weise wie das Universale Bewusstsein arbeitet. Wie oben, so unten.

Die Quelle des Wassers ist der See. Die Quelle des Universalen Bewusstseins ist unaussprechlich in seiner Komplexität und Einfachheit, aber es wohnt jedem Atom inne. Die Atome fallen wie Regen in unsere Leben und wir haben die Möglichkeit, sie in uns aufzunehmen, sie in uns hinein zu trinken. Wenn wir dies tun, werden wir erhellt und unser inneres Licht strahlt heller und treibt uns an in einem schöpferischem Flow.

Wir nennen dies den Universalen Fluss, denn das ist was Energie und Licht tun, sie fließen einfach. Und wie beim Wasserzyklus nährt die Quelle wiederum die Quelle über diesen endlosen, sich wieder auffüllenden Zyklus.

Der Schöpferkraft erlauben zu fließen Die Quelle fließt konstant durch dich hindurch und wenn du tief in die Stille deines inneren Wesens hinein gehst, wirst du sie finden, wie sie dich erhellt.

Alles, was die Quelle zu tun wünscht, ist erschaffen. Darum nennen wir sie den Schöpfer, um ihre ein Art Persönlichkeit zu geben. Und, um ihr einen Namen zu geben, hat irgendjemand zu irgend einem Zeitpunkt, vor langer, langer Zeit, sie Gott genannt.

Als Kind war ich lästig, weil ich all dieses Licht in mir hatte, das alles erforschen und erleben musste. Ich musste entfliehen und meine Mutter sagte mir, dass ich eines Tages meinen Kinderstift zerlegte, nur um das zu tun. Ich war nicht einmal zwei Jahre alt. Bis zu meinem vierten Lebensjahr hatte ich mir selbst das Lesen beigebracht, wahrscheinlich weil ich dabei war, für mich die Werkzeuge zu entwickeln über die ich das Wissen suchen konnte. Ich musste in die Welt hinaus brechen und ich tat dies mit einem großen Ego, als Teenager und bis in meine frühen Zwanziger. Dann entwarf das Universum eine Situation, durch die ich einige Schwierigkeiten zu erleiden hatte und die den dramatischen Effekt hatten, meine Persönlichkeit zu zerschmettern – die, die ich mit all dieser Energie und diesem Licht kreiert hatte – und darüber hinaus auch noch einen guten Teil meines Egos. Ich halluzinierte für drei Jahre und befand mich in einem Zustand des absoluten Terrors. Ich brauchte zehn Jahre um meine Balance wieder zu finden und hatte natürlich bis dahin eine viel ruhigere Persönlichkeit entwickelt, eine, die frei von einem Großteil des früheren Egos war. Es dauerte weitere 25 Jahre bis ich realisierte, was das Universum mit mir getan hatte und warum.

Sobald ich ein wenig ruhiger geworden war, begann ich zu erleben, wie Gott ‘versuchte’ durch mich zu erschaffen. Woher wusste ich, dass es Gott war? Es hatte etwas mit dem Lichtblitzen zu tun, die ich aus meinen Fingerspitzen kommen sah und der Tatsache, dass ich mich selbst über den Raum hinweg aus einer Art entfernten Position sehen konnte. Eine Art extremer Abtrennung ging vor sich, aber das ist eine andere Geschichte.

Zunächst hatte ich mehrere Jahre an Terror gehabt, dann konnte ich Blitze aus meinen Fingerspitzen kommen sehen und als nächstes war ich mir sicher, meinen Verstand zu verlieren. Nun, Gott sei Dank tat ich das tatsächlich, denn der alte Verstand war nicht sehr nützlich, um diesen neuen Job zulassen zu können. Der Verstand kommt dem ‚Erlauben‘ immer in den Weg und kann dieses Zulassen tatsächlich komplett blockieren.

Was ist ‘Erlauben’ oder ‘Zulassen’ Oh, es ist einfach etwas, das du zu tun lernst; etwas, das Gott erlaubt sich selbst durch dich zu verströmen, wie ein Strom, der den Berg hinunter fließt.

Ein paar Jahre zuvor wurde also das Ego weggerissen, zusammen mit der Persönlichkeit und nun verschwand auch noch der Verstand, oder zumindest wurde ein wenig Raum kreiert, wohin diese Energie und dieses Licht aus dem See vom Berggipfel, den wir Edgar nennen können, einströmen konnte.

Warum Edgar? Weil zu viele Menschen zu viel Angst haben, das Wort Gott zu benutzen.

Mmm, die Jahre des Terrors, wo das Licht meine eigene Dunkelheit erhellte, was sehr beängstigend war – ich schlief zwei Jahre lang nicht, als das losging. Dann die Blitze, die aus meinen Fingerspitzen schossen. Meine Kinder bestätigten, dass sie meine Hände nicht mehr berühren konnten, da sie entweder zu elektrisch aufgeladen oder zu heiß waren. Dann das Verlieren meines Verstandes und dann sagte eine Frau – eine Fremde – zu mir: „Du bist hier, um ein Heiler zu sein“! Nun, ich war ein Schriftsetzer, und ich liebte es, auch wenn es harte Arbeit war. Es lag eine Schönheit darin, Worte anzufertigen und auf eine Seite zu setzen und sie perfekt auf einer Seite einzupassen.

Und nur um zu beweisen, dass ich hier war um ein Heiler zu sein, sandte Gott, sobald die Frau mir die Botschaft überbracht hatte, mir Menschen, die um Heilung baten. Ich fragte sie, wie sie mich gefunden hatten? Sie konnten sich nie erinnern. Menschen riefen an, standen auf der Türschwelle und der Strom nahm zu und dann hatte ich eine Praxis und das Licht in mir stieg an.

Ich lernte, dass Gott (Edgar) mich etwas lehrte indem mir all diese Menschen mit unterschiedlichen Anliegen geschickt wurden. Sobald ich die Einzelheiten eines Themas oder Problems gelernt hatte und wie es eine Person beeinträchtigte, kamen Menschen mit einem neuen Thema über das ich rein gar nichts wusste und dann lernte ich wiederum dieses Problem zu beheben. So machte ich also von Jahr zu Jahr weiter, mit Hunderten und Hunderten von Menschen. Zu einer gewissen Zeit betrug die Wartezeit bei mir neun Monate und dann, eines Tages, als ich nur noch eine Warteliste für drei Monate hatte, sagte Edgar zu mir: „Schließ deine Tür und geh.“, da meine Heilarbeit beendet war. Nur um sicher zu gehen, dass ich die Botschaft auch verstanden hatte, begannen gleich am nächsten Tag Leute ihre Termine zu stornieren und innerhalb von zwei Wochen hatten alle Klienten für einen Zeitraum für drei Monate storniert. Edgar ist sehr effizient, wenn er etwas verändern möchte.

War es beängstigend, wenn einem plötzlich die Arbeit genommen wird?

Ich würde nicht sagen, dass es beängstigend war, aber ich fragte mich lediglich, was ich wohl als nächstes tun würde. Man gewöhnt sich an dieses Loslassen und Sich-Hingeben-Ding auf dem spirituellen Weg, denn man wird gezwungen zu lernen, Edgar zu vertrauen.

Das wichtigste, was ich durch all diese Prozesse lernte, ist, dass Gott momentan gerade an jedermanns Tür klopft. Aber wenn du ihn nicht einlässt, kann er in dieser Welt nicht erschaffen.

Der Regen des Universalen Bewusstseins fließt permanent in und durch dein Leben, aber wenn du dir selbst nicht ‘erlaubst’ dies zu fühlen und ein Teil davon zu werden, dann geht er einfach zurück zur Quelle, frei und unberührt, um kurz darauf im nächsten Zyklus zurückzukehren.

Das große Problem mit diesem Strom an Universalem Bewusstsein, der die ganze Zeit durch dich fließt, ist, wenn du einmal angefangen hast still im Inneren zu werden und erlaubst, diesem Flow durch dich zu fließen, dann erhellt es dich im Inneren, was großartig ist, denn daher bekommst du ursprünglich deine Kraft, die aber dann wiederum dein Ego aufbläst, solange es nicht vorher zerschmettert wurde, und ein bisschen Ego in den richtigen Bereichen ist sehr nützlich um überhaupt Dinge in dieser Welt erledigt zu bekommen, darum ist es nicht nur schlecht.

Die Quelle anziehenDie Quelle nährt die Quelle in einem nie endenden Zyklus, der nicht verringert werden kann.

Wie vorher angemerkt, du kannst ihn nicht erschaffen, du kannst ihn nicht zerstören.

Er ist einfach und er wartet darauf, von dir entdeckt zu werden. Er ist einfach da, wartend. Er ist für dich, komm, und nimm dir ein Stück davon für dich selbst. Es gibt mehr als genug davon für alle.

Die Quelle schöpft aus der Quelle

    –   Der Universale Flow oder Die Quelle ist Göttliches Bewusstsein

    –   Die Quelle versucht immer dein Bewusstsein zu erwecken

    –  Die Quelle zieht Gleiches zu Gleichem

    –  Die Quelle ist gleichzeitig der Schöpfer und wird Erschaffen

 

Vertrauen öffnet dein Bewusstsein

  • Vertrauen öffnet dich als Kanal für Höheres Bewusstsein, damit es in dich eintreten kann  

    –   Vertrauen zieht Die Quelle oder den Universalen Fluss ganz natürlich an

    –  Vertrauen ermöglicht dem Flow durchzufließen

 

Ich ermutige dich zu vertrauen

  –  Wenn du deinem Herzen vertraust, wirst du den Universalen Fluss anziehen, der lediglich ein Strang der Quelle ist 

–   Höre deinem Herzen zu und erhöre dein Herz und deine Gefühle

 –  Dann folge dem, was du in deinem Herzen hörst

 

Würdigkeit

    –   Die Quelle schöpft durch uns als die Kanäle für das Licht

     –   Die Quelle zieht ihr eigenes gütiges und erbauendes Licht an.

     –  Die Quelle zieht das Licht durch alle, die …

        Sich selbst für würdig genug erklären von ihr berührt zu werden  

     –   Die Quelle nährt jede Person, die den Mut aufbringt in ihrem Licht zu stehen.

     –   Das Licht, das dich genährt hat, kehrt zur Quelle zurück – un-erschöpft.

 

Den Flow verstehen

Der Universale Flow ist der Fluss des Lebens und der Strom der Fülle.

     –   Wenn du lernst, wie du ihn anziehst, bringt er dir alles, was du brauchst.

     –   Indem du im Licht stehst, ziehst du den Flow automatisch zu dir.

Vergiss Geld – Es existiert nicht und wenn doch, ist es eine Illusion       Energie fließt zu dir auf allen erdenklichen Wegen, Liebe, Essen, Wärme, Schutz und sogar Geld. Sieh Geld immer als Energie an, denn das ist es, was es ist – also vergiss Geld.

Jedoch:

    –   Es ist niemals unsere Energie. Du kannst sie nicht besitzen.

    –   Wir erlauben lediglich der Energie/dem Geld durch uns zu fließen

    –   Alles liegt in der Natur des Austauschs.

    –   Darum bleibe einfach dabei, die Energie zu bewegen und sie auszutauschen

 Dem Flow muss immer erlaubt sein zu fließen

–   Der Flow darf nie zur Stagnation kommen

–   Erlaube, was immer er dir bringt, durch dich zu fließen

–   Erlaube, was auch immer der Flow bringt um weiter zu erschaffen

–   Lagere oder spare ihn nicht auf, denn dies demonstriert einen Mangel an Vertrauen.

 

 Den Flow anziehen

    + wenn du ihn brauchst

    +   wenn du herausgefordert bist  

    +   wenn du den Mut hast, dich selbst wertzuschätzen

     –  Das ist, wenn du den Flow anziehen wirst

 Wenn du sagen kannst, ich bin es wert:

    +    Wenn du dem Prozess vertrauen kannst  

     –   Das ist, wenn du den Flow anziehen wirst.

Von der Wurzel zu den Zweigen

     –   Jeder im Emerald Heart, von der Wurzel zu den Zweigen, kann dieses Licht in die Welt ziehen und ausstrahlen.

 

     –   Sie wurden Ausgewählt als Gesandte für dieses Licht.

     –   Das Licht ist ein Erwecker – ein Offenbarer der Wahrheit.

     –   Wir nutzen es um andere zu erwecken, zu ermächtigen und emporzuheben.

     –   Durch den Akt des selbstlosen Emporhebens anderer, werden wir selbst empor gehoben durch den Flow, der der Ausgleich für unsere selbstlose Arbeit ist.

Dieser Prozess wird ‘Service und Reward’ genannt – Dienst und Gegenleistung

 –   Während das Licht von den Emerald Heart Leuten ausstrahlt,

zieht es diejenigen an, die bereit sind für inneren Wandel.

Jedoch ….

      – Es zieht nur an und strahlt aus, wenn:  

         a.                   Du dich WAHRHAFT selbst wertschätzt

         b.                  Du wahrhaft dem Licht in deinem Herzen VERTRAUST  

Leidenschaft – PassionIch denke meine Leidenschaft während dieses ganzen Lebens ist es gewesen, herauszufinden, wie die Dinge funktionieren. Ob es meine Nachtischlampe war, die ich eines Nachts als Kind unter der Bettdecke mit einem Schraubenzieher auseinandernahm , als ich ungefähr acht Jahre alt war. Ergebnis: Ich entdeckte die Elektrizität, als sie mich nämlich aus dem Bett warf. Am anderen Ende der Skala, sandte mich der innere brennende Wunsch und Antrieb auf eine Mission, um alles über Gott, das Universum und wie alles funktionierte, herauszufinden. Mir war nicht bewusst, dass ich tatsächlich Gott suchte, ich suchte nur nach ein paar Antworten und öffnete dabei versehentlich das Universum und Gott schüttete einen Strom seiner Güte in mein Herz.

Astrologen sagen mir, dass dieses Suchen etwas mit meinem astrologischem Chart zu tun hat. Anscheinend will ich nicht nur wissen, wie Dinge funktionieren, sondern habe einen unstillbaren Durst, heraus zu finden, wie alles funktioniert.

Für mich ist Leidenschaft einfach mein Leben, dass unablässig vorangetrieben wird, Antworten zu suchen und das Finden Gottes war eine ziemlich große Antwort, die ich entdeckt habe, und du kannst nicht alles auf einmal finden, denn dies ist viel zu groß für kleine Menschen, aber wenn du unablässig nach Gott strebst, bist du – durch das Gesetz der Rückspiegelung – verpflichtet, ihn/sie/es/Edgar zu finden. Es ist unmöglich, ihn nicht zu finden.

Höre nicht auf zu suchen, bis du findest, und wenn du findest, wirst du von innen nach außen gedreht und du wirst über alles in Verwunderung geraten – Jesus

Ich wurde ein paar Mal herum und von innen nach außen gedreht und es kann manchmal heftig sein, wenn du durch tiefe innere Transformation gehst. Aber dann kannst du sagen, dass du das Licht gesehen hast und all diejenigen, die wahrhaft das Licht gesehen haben, werden wissen, was du meinst, und all diejenigen, die das Licht nicht gesehen haben, verbinden mit diesen Worten einen Spruch, den jeder benutzt um einen Moment zu beschreiben, wo sie entweder etwas verstanden haben oder etwas verändert. Es gibt jedoch nur ein Licht und sobald du es gesehen hast, wird dein Leben nie mehr das gleiche sein. Ich bitte euch dringend, das Licht zu suchen.

Was auch immer deine Leidenschaft ist …. lebe sie mit jedem Atemzug, den du hast, dann wirst du keinerlei von dieser begrenzten Zeit hier auf Erden verschwendet haben. Das Leben geht so schnell vorüber und je mehr du das Licht erfährst, desto länger möchtest du hier sein, um einfach nur anderen zu helfen zu erwachen und diejenigen emporzuheben, die es noch nicht gesehen haben.

Ich denke, meine Leidenschaft ist eine Liebe für die Menschheit, eine Liebe für das Universale Bewusstsein und eine Liebe für die Erde. Ich versuche einfach alles ins Leben zu lieben, indem ich mein Licht in die Welt verströme. Für einige ist das zu intensiv, aber für andere bedeutet es, dass sich ihre Herzen in Glanz und Gloria erhellen.

Ich segne euch mit meiner Liebe.

 

Essenz:VISION                                                                                                                                                                                                           

Ort:                 Von der Quelle gegeben

Datum:           12. Juni 2014

Details:          Die Essenz VISION wurde ein paar Wochen vorher offeriert, aber ich  akzeptierte sie in der Vollmondnacht am 12. Juni 2014.                      

Gruppe:        Spirituelle Evolution

Note:             Über Limitierungen hinaus sehen

 

Es gibt einen Zeitpunkt, wenn der Zug ankommt und du einsteigen musst.

Es gibt einen Zeitpunkt, wenn der Anfang kommt und du bereit bist, dich zu inkarnieren.

Es gibt einen Zeitpunkt, wenn die Zeit gekommen ist und es Zeit wird, dein Leben zu verlassen. Das Ende des gegenwärtigen Lebens. Man kann es nicht vermeiden, es kommt einfach und ist unausweichlich. Wenn dieser Zeitpunkt kommt, bist du vielleicht noch nicht bereit dafür, aber das ist es dann. Das Ende.

Jedes Leben ist nur ein Atemzug im großen Zyklus der Zeit. Ein winziger, winziger Moment der Ewigkeit. Während wir hier sind, erscheint es wie eine ziemlich lange Zeit bis das Ende beginnt näher zu kommen und dann kommt es vielen von uns so vor, als sei es nicht lang genug gewesen. Wie wir alle sagen: „Das Leben ist zu kurz.“

In diesem Leben habe ich kaum eine Sekunde verschwendet. Von früher Kindheit an wusste ich, dass es nicht genügend Zeit gab. Die Zeit schien so schnell zu vergehen. Das Leben schien so schnell zu gehen. An einem gewissen Punkt meiner Reise berührte ich das Innere des Universums und realisierte, dass dieses Gefühl von „nicht genügend Zeit“ daher kam, dass ich immer tief mit der Bewegung des Universums verbunden gewesen bin und wie es beschleunigt und wieder verlangsamt während es atmet. Wie Gott Atmet! Nimm einen tiefen Atemzug. Was passiert? Deine Lungen dehnen sich aus. Wenn Gott einen Atemzug nimmt, rate, was passiert? Das Universum dehnt sich aus und in diesem Prozess der Expansion beschleunigen sich die Dinge. Es gibt eine konstante Bewegung von Expansion und Kontraktion während das Universum atmet.

In jeder Lebensspanne gibt es keine Zeit zu verschwenden. Wir befinden uns alle auf dieser unglaublichen Reise ins Licht und der Evolution, aber man nimmt es nicht wirklich wahr, bis man nicht gerufen wurde zu erwachen und dann beschleunigt sich alles, da die Energien des ‚Rufes‘ dein Herz öffnen.

Die Essenz VISION hilft dir, dich mit dem Atem Gottes zu verbinden, oder dem Atem des Universums, wie es sich in Zyklen ausdehnt und wieder zusammenzieht, genauso wie dein eigener Atemrhythmus – wie oben, so unten. VISION öffnet deine Wahrnehmung und weitet deinen Horizont. Es ermöglicht auch deinem Herzen tiefer zu atmen. Es ermöglicht deinem Herzen, sich mit dem Universum zu verbinden und im Gegenzug hilft das Universum deinem Herzen, die Wahrheit von allem was ist zu atmen.

VISION wird dir helfen, über deine Limitierungen hinaus zu gehen, da es dein Herz für eine größere Wahrnehmung dafür öffnet, was auf dich wartet, wenn du nur lernst, danach zu greifen. Das Universum wünscht sich Expansion für jeden und wenn sich dein Herz öffnet, wirst du den Mut finden, nach den Dingen zu greifen, die wirklich dein Herz rufen.

Zeit, auch wenn wir annehmen können, dass es so etwas nicht gibt, ist eine Realität, wenn du nur eine begrenzte Menge davon hast. Sie wird sogar mehr zur Realität wenn sie dir tatsächlich ausgeht. Als Kind fragte ich mich, ob wir wohl nur eine begrenzte Anzahl an Atemzügen zur Verfügung haben bevor wir sterben. Wieviel Zeit haben wir? Eine Sache ist jedoch sicher, die Zeit geht letztendlich für alle Wesen auf dieser Erde zu Ende, denn tatsächlich wird auch eines Tages die Erde sterben. Darum sitz nicht herum und mache dir Sorgen oder sinne nicht zu lange nach, ohne irgendwelche Taten im Leben zu ergreifen, denn nur durch das Handeln wirst du das Gesetz der Rückspiegelung (Law of Reflection) stimulieren, um dir etwas zu bringen.

Das Universum wartet auf dich, dass du deinen Anteil an Energie und Licht in dein Leben ziehst. Es ist grenzenlos. Es wartet auf dich, dass du dir etwas davon nimmst, aber um erfolgreich zu sein, musst du dein Herz öffnen.

Die Essenz VISION wird dir helfen, dein Herz zu öffnen. Sie wird dir helfen, etwas an Expansion in dein Leben zu atmen. Sie wird dir helfen, dein Bewusstsein zu öffnen um weiter und schneller zu sehen und sie wird dich dazu befähigen.

Befähigung ist der Prozess, in der Lage zu sein, vorwärts zu gehen. Benzin zum Beispiel befähigt ein Auto voranzukommen. Hitze befähigt Dinge hochzusteigen und VISION wird dein Herz befähigen, sich zu öffnen und zu expandieren und wenn diese Expansion in deinem inneren stattfindet, erweitert sich auch dein Bewusstsein und Weiterentwicklung, Evolution, ist das Ergebnis.

In Liebe und mit meinen Segenswünschen

Dave 

Mehr Informationen zu diesem Teaching findet ihr in Davids Büchern The Keys of Transformation und VISION.

Übersetzung: Yvonne Hrdy

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s