Yvonne Hrdy – A Message from the Universal Mother.

emeraldheartlight.com

In this second instalment of Notes from the Elders, Emerald Heart Teacher and Elder, Yvonne Hrdy, shares with us information she was given to pass on by the Universal Mother at the end of September 2013.

There is great synergy between the David Ashworth Mary Line Guidance and Yvonne’s communication here from the Mother.

Read on with wonder and humility.

______________________________________________________________

For German translation please scroll down – Für die deutsche Übersetzung bitte nach unten scrollen

The following message was given to me at the end of September 2013, to be passed on, which was around the same time that Dave Ashworth was writing the latest Guidance of the Period. This was the week before the new moon, so a time when we tend to have a natural desire to slow down and withdraw a little, as the new moon energies offer the opportunities to gain deeper insights about ourselves and our lives, before a new cycle, a new beginning starts. As these words are published, we are approaching the next full moon and you may find yourself very active and energetic, which is great, so make use of these energies. It is however a message to be seen more generally as we are more and more entering a time of ‘being’ as opposed the old paradigm or consciousness of ‘doing’. Your state of being, acting from a state of being ‘of love’, is what is important and desperately needed right now. To achieve this or to ‘be there’, you will need to slow down and become still in many ways.

 

Message from Mother:

Slow down. Slow down.

Slow down. And listen to me.

Children of mine,

Do you feel that things are getting out of control in these accelerated times, that you have to chase after life, that you work and work and things never seem to be finished? That you have become deprived of your power?

Then it is time to slow down and begin to hear me again, feel me, connect back with me. I am here at all times, I am behind you, within you, nurturing you if you allow me to do so. Can you hear me? Become still, especially in the dark hours of the day, and I might present myself to you, bathe you in my love, nurture you.

Learn about becoming still. Go deep within, within your womb and my womb. Become deeply rooted in me and surrender to the cycles of life, yours and mine. Remember the wisdom in it. Then you will succeed in true self-love and life will come to you instead of you having to chase after it.

You have to learn to live with my tides and your own tides in alignment and harmony. So as there is ebb and flow, there is time for expansion and contraction. There is also time for stillness inbetween the two, like the point of stasis between the in-breath and out-breath. There is the annual cycle of the seasons , there is the monthly cycle of the moon and there is a 24 hrs day and night cycle. Women have their own female cycle and all humans – men and women alike – are on their own individual cycles of expansion and contraction, moments of activity and times for rest. All these forces work together, like a complex gear drive. You are embedded in this web of life, you are part of it and at the same time connected to all of it, to all that is and so you are connected to the ebbs and flows of the Father and the Mother. Connected and part of their eternal dance between the yin and yang energies.

And as your loving Mother I tell you: slow down and let go of everything you do not really need. This world still suffers from an excess of Yang energies, which is also a normal development in the history of the cosmic cycles. After 13000 years under the aegis of male consciousness we have entered a new 13000 years cycle of female consciousness. This period of transition will still go on for a while. You are, however, those on the forefront, the Light Carriers who have come down to assist in this period of transition. Your souls are craving for a better world, a world where men will learn to live from a heart-centered place, with reverence and respect towards all creation.  A place of love, ascended into a realm of higher consciousness. So, it is you who have to learn about true self-love first, that you can become still and live from a place of spiritual or meditative stillness, bringing things to completion with love rather than rushing through the to-do’s of your day.

The yin and yang will get back into balance then. They will even move further until there will be an excess of yin energy towards the end of this grand cosmic cycle, but humanity will have learned a lot about the heart by then and the re-unification of the feminine and the masculine. At the moment we are far, far away from that though. 

For the moment we still have an excess of yang energies that has gone out of control in many ways. It shows itself in the need to overpower and dominate others, to conquer the world and all kind of areas in life, it presents itself in the ‘higher, faster’ approach, but also in wild, unreflected activism where leaders in all walks of life try to save their sinecures and push their employees or communities to follow them blindly instead  of pausing for a moment or two, re-connect with their souls, their values, their inner being with all its fears and longings and desires and above all the truth. Going deep within, as this is where the place of true power lies and from there on, from a deeply rooted foundation expand again, in a healthy, well grounded way. If you feel you are only ‘trouble-shooting’ and have no time to breathe, the more urgent the need to pause and learn about stillness, learn about me.

The excess of yang energy that is so present in this world at the moment is driven by the fear of ‘there is  not enough time’. ‘It is not enough what I am doing.’ ‘If I don’t do enough, if I don’t do more, everything will go down the sink and I will lose everything.’

Whilst it is right on one side that there is no time to loose, it is not true at all on the other side, as time in the way you perceive it does not exist.

It is right that there is no time to lose in terms of keeping the focus and determination and constant action towards transformation.

It does however not matter so much how many things you do and what you get done or not get done, as long as you keep your focus and stay determined at what you want to create or achieve. It is more important HOW you do the things, HOW you approach life. Are you ‘getting things done’ or do you allow yourself to go with your personal flow and ‘complete things’ from a heart-centered approach, from your personal place of stillness within? Which means to approach your daily tasks from a state of being of love. The love includes love for yourself and in this knowing and acknowledging your true needs as you inhabit this physical body, this manifestation of Divine Embodiment. Each action and each task – be it the time for your daily hygiene or cooking a meal or running a business meeting, talking to your patients or clients, building a new house – that you can approach with love and sacredness will amplify these vibrations not only in you and your surrounding, but also on the planet, as your state of being goes into every action, every word and every creation of yours as it infuses the consciousness of everything.

It is especially the women now who hear my call, my call to slow down and go deep within, go deep into the core of themselves, go deep into their womb and its darkness where all kind of wounds, fears and emotions still need to be seen and heard and acknowledged so that they might be healed and transformed. It is mainly the women who are longing for this deep surrender to their own inner truths and pace. A longing to hear and acknowledge the craving of their souls from deep within. And it is them who have the knowledge as they carry this wisdom in their bodies  for they are bound to me in a different way. They can feel my ebbs and flows more strongly as they are bound to their own monthly cycle.

However women have adapted themselves to the men’s world and its needs of steady achievement and high performance, this linear, active approach of ‘doing’ instead of following the wisdom of their cycles, in harmony and alignment with mine. As a result women have lost their natural connection with me and as a result their inherent spiritual power, intuition and many of their natural gifts which need to be reclaimed now.

Now, beautiful men on this planet, valued carriers of the Yang energies, it is also important for you, on your journey into wholeness, to acknowledge and integrate these feminine parts and energies within you as well.

You will need to connect deeply with yourself, you will need to go deeper within yourselves than you have ever done before. Don’t be afraid, hold on to me, your Mother, as I will carry you and hold you as you go deep into your own darkness. I am always there to hold you and love you, even if you can’t see me, just hold on to me. Allow yourself to see all your unmet needs, your scars, your wounds, your despair, frustration, anger, hatred – yes, you will feel a lot of hatred, even towards me and your Father – your hopelessness, vulnerability, loneliness, overwhelm and lack of love within. Welcome and receive every part that presents itself. Do not strive to be different in order to try to meet an idealized image of how ‘one should be’, especially don’t try to follow images of ‘spiritual persons’ or the pre-conceived notions you have of them. Women, go deep into your womb and through this you will connect with my womb. Don’t be afraid to go into your own darkness and let arise what you carry from past lives and from the collective female consciousness. It is time to bring them to the Light now so that they can be healed and transformed and that we will be able to move on. Clear your sacred womb now, this holy vessel, from as many old and dark energies as you can so that you will be able to hold more in it, to hold men in their further journey of transformation as they have held you, the women, in their own way for many, many lifetimes, many of them, even though you can’t see this yet.

I need you to act from a place of true personal power and I want you to learn to act from a place of true self-love and compassion with yourself so that your love will radiate into the world, so that you have an impact on everything you touch, on everybody you meet. Let me feel the vibrations from your open hearts. I need you to enter your sacred chamber in the heart and that you allow yourself to let this sacredness emerge and let it flow into everything you do in these times of ascension or evolution of consciousness.

However before you will be able to do this you must be firmly rooted in your body. If you do not dare to access your womb or the lower parts of your body, where humans have stored all kind of lower emotions, stuffed down wounds and traumas and suppressed life-force and emotions, for if you do not dare to dive deep into yourself, then your love, your self-love, your sacredness will always only be a ‘half one’.

Meet yourself with love, feel into your own tides and allow yourself to feel when you are tired, hungry or thirsty or your sacred body simply needs to move a bit as you have squeezed yourself behind a desk for too many hours. Allow yourself to feel yourself fully, the drive, the life force, the wild and untamed parts in you, but also the weak and vulnerable ones. What are your own innate impulses and needs? Do you have the courage to feel them and act upon?

Whenever you allow yourself to act from a place of true self-love and personal truth you will help to raise the vibration of love, not only within you but also for those around you.

I don’t need more of your ‘faster, higher and more’-approach. I need your love, I need your loving kindness with yourself and others so that you will learn to act from a place of true personal power. Become deeply rooted within yourself. I do not want nor need this for myself as I am here at all times anyways, forever, still and in the back. Sending forth my stream of love. No, I want this for you, my beloved children, that you find your way back into my arms, the love of your Mother, the Great Mother and learn to see that I have been here all the time, holding you, wrapping you with my love, the love of the Great Mother, and that there is  nothing you have to fear and nothing you lack.

Allow yourself to stand in my stream, in my stream of love, the nurturing Love of the Mother, so that I can nurture you on all levels of your being and teach you. Teach you about true self-love, teaching you about feeling enough, teaching you about true personal power and eventually manifest life from your womb, manifest life from within.

Who or what is Mother?

Sometimes I am being asked ‘Who or what is Mother? Is it Mother Earth or are you channeling teachings from Mary?’ and I had difficulties to give a mentally satisfying answer as Mother was Mother and this was also the message that went along with the experience: “I am Mother.” Period.

And I think, experience is the key word, a mental description is already a limitation. But I will try. This is however only my personal experience. Yours might be different.

Mother Earth is our real mother for us as human beings. She is the most magnificent Being, a glowing Goddess in the universe and the most sacred tangible or visible manifestation of the Divine Feminine. She is our real Mother as she gives us our body. Without her we simply would not exist as human beings. She gives and forms our body through what we take in from her and which is the sacred temple where she will commune with the masculine, the Father.

Divine Mother, for me, encompasses more aspects of the Divine Feminine and a greater understanding of existence beyond a physical world, as the Divine Feminine is part of everything. Through my continued work with the Emerald Heart Light my consciousness seemed to expand more and more and the experiences deepened until this connection to Mother opened:

Mother simply is the source of all that is. It is ‘home’, being at home, on all levels of our being, but especially our spiritual.

Experiencing Mother therefore is not something you hear or see or feel, but includes all those. It is rather like a presence emerging from within, which is at the same time without, around you, pervading you, wrapping you in HER endless nurturing love. It is like sinking into a space behind what we know as tangible matter and thus like sinking into the arms of the Mother and being held. There is nothing to strive for, nothing to worry, nothing to work on, all whatever you need IS. You are home. It is something that you ARE. A state of experience you shift into when you surrender completely to all that is, within and without. You feel whole, complete and the vibration of love starts to emanate from your body. Not only from the heart, but from every single cell in your body as you literally are the love. A state of grace, beauty, calm, peace, compassion and natural power. You might even experience how solid matter starts to dissolve and then you will truly see that we are one with everything, that we are all interconnected, connected to all creation. 

These words have also been given to me – maybe you find them helpful:

I am the SHE, the female principle of God. I am not a Goddess or a Being and I am not your Mother Earth, but she is contained in me. It is through her that you can easiest connect with me. It is through her that you will find your way home to me. You can’t see me and you can’t hear me as I am the invisible behind all matter. I am the womb and the space of which all life springs forth and all manifestations into being. I am the SHE, I am the source. I have been here at all times. It is from me you come and it is to me you shall return.

 

Experience with The Mary Line essence

Like anybody else, I tend to get caught up in all kind of things from time to time, lose my focus, leave the perfect state of being and choose misery instead of seeking the love in everything in my everyday life … and then of course, I suffer 😉

The Mary Line essence came at a point where I needed to readjust my own focus. Where I could feel the pain about having neglected what had been given to me or had started to open up through me quite some time ago and how I had abandoned  the deeper ‘who I am’ through trying to adapt myself to outer structures or circumstances. I was trying to fit in instead of being myself.

The moment I took the first drops, I could immediately feel a realignment with the deeper part of my identity and the strength that was given with it. It brings you back to love. Further I had the sensation of a ‘new vibration’ that was added in the heart, a new level – or depth – of heart energy that is accessible to us now and which was not possible before in our stage of evolution. It is an essence that can bring you deep fulfillment as it helps you move into your deeper knowing and through this, higher purpose of life – and isn’t that what we are all longing for?

On or around 21st of December, the time period where we moved finally into the consciousness of the Feminine, I had a deep moment where I felt like being connected to the core of Earth, our Mother’s heart, and what I could only describe as the core or heart of our Greater Mother, a somehow ‘greater alignment’. The depth or level of stillness – if that makes sense – was incredible. It was profound, yet so alive, palpable. One of the things that had been given was a message “In about 9  months a new, special child will be born.” As nobody in my environment was pregnant – my first assumption, of course – I forgot about it. Several women however had the sensation of being pregnant for some time and many of us felt like wanting to give birth to something which is long overdue.

The Mary Line essence brought the relief. Finally, time has come and I give deep thanks to it. Thanks for this co-creation process and everybody and everything involved. On the New Moon, which was by the way the start of Navrati, a 9-day Hindu festival to honor the Divine Mother and all her aspects, I gave birth to something myself, birthing a deeper inner aspect of who I am, into the world, into this life now. It was an experience in a spiritual sense, but also followed by a very physical-energetic experience.  

It is further my understanding, that besides any deeper  individual aspects, Mother Earth wants or is going to be reborn through us. And the time is now. We came here to help her in this time of Rebirth into her next stage of evolution. Unfortunately we are still almost killing her through our physical and emotional abuse. So, this might also be a good time to remember the deeper part of who you are. You came here in this moment of time to help in rescuing her and you have been given all you need. Allow her to rebirth through you by seeking the love in you and in everything. By following your true longings, your passions, as through this you will easily be in this state of love,  be the love. Help her to rebirth through you by giving back now what has been taken from her over lifetimes in the most thoughtless, ego-driven manner. Slow down. Become still. Connect with all aspects of her creation, especially connect with nature. And give thanks. Give thanks to all you see and connect with and give thanks to her, our Mother.

 

With Blessings and Love,

Yvonne

 

 

Die folgende Botschaft wurde mir gegen Ende September übermittelt, was ungefähr zum gleichen Zeitpunkt geschah, als Dave die Guidance für den jetzigen Zeitraum schrieb. Dies war in der Woche vor dem Neumond, also zu einem Zeitpunkt wo wir oft natürlicherweise ein stärkeres Rückzugsbedürfnis spüren, um von den Neumondenergien zu profitieren, die uns die Möglichkeit für tiefere Einsichten über uns und unser Leben bieten, bevor ein neuer Zyklus, ein Neubeginn, startet. Da diese Worte nun zu einem Zeitpunkt veröffentlicht werden, wo wir uns auf den Vollmond zubewegen, kann es sein, dass du dich gerade sehr energiegeladen und aktiv fühlst, was prima ist, nutze diese Energien. Die Worte sind jedoch eher grundsätzlicher zu sehen, da wir immer mehr in eine Zeitqualität des ‚Seins‘ – im Gegensatz des alten Paradigmas oder Bewusstseins des ‚aktiven Tuns‘ – eintauchen. Dein Seins-Zustand, aus einem Zustand der Liebe zu agieren ist das, was wichtig ist und dringend notwendig ist. Und um das zu erreichen oder in diesem Zustand zu sein, musst du langsamer machen und auf vielerlei Art und Weise still werden, in die innere Stille gehen.

 

Eine Botschaft von Mutter:

Entschleunige. Und hör mir zu.

Hast du das Gefühl, dass die Dinge in diesen beschleunigten Zeiten immer mehr außer Kontrolle geraten? Dass du dem Leben nachjagen musst statt dass das Leben auf dich zukommt? Dass du arbeitest und arbeitest, aber du nie fertig werden zu scheinst? Dass du keine Macht mehr über dein Leben hast?

Dann ist es Zeit zu entschleunigen und wieder damit zu beginnen, mir zuzuhören, mich zu spüren, sich wieder mit mir zu verbinden. Ich bin hier, seit allen Zeiten, ich bin hinter dir, in dir, um dich herum, ich  nähre dich, wenn du es nur zulässt. Kannst du mich hören? Werde still, besonders in den dunklen Stunden des Tages und ich werde mich dir vielleicht präsentieren, dich in meiner Liebe baden, dich nähren.

Lerne still zu werden. Gehe tief nach innen, in deinen Schoß und in meinen. Verwurzle dich tief in mir und gebe dich den Kreisläufen des Lebens hin, sowohl den deinen als auch meinen. Erinnere dich an die Weisheit dieser Zyklen. Dann wirst du wahre Selbstliebe erlangen und das Leben wird dir entgegenkommen statt dass du ihm nachjagen musst.

Du musst lernen, mit meinen und deinen eigenen Gezeiten zu leben, in Einklang und Harmonie. So wie es Ebbe und Flut gibt, so gibt es Zeiten für Expansion und Rückzug. Es gibt auch die Zeit der Stille zwischen diesen beiden Phasen, so wie der Punkt der Stille zwischen Einatmen und Ausatmen. Es gibt einen jährlichen Zyklus der Jahreszeiten, den monatlichen Zyklus des Mondes und den 24-stündigen Tag- und Nachtzyklus. Frauen haben ihren eigenen weiblichen Zyklus und alle Menschen – Frauen und Männer – nochmals ihre eigenen, individuellen Zyklen von Wachstum und Rückzug, Momente der Aktivität und Zeiten für Ruhephasen. All diese Kräfte arbeiten zusammen, wie ein komplexes Getriebe, in dem die Teile ineinander greifen. Du bist in dieses Gewebe des Lebens eingebettet, du bist ein Teil davon und gleichzeitig mit allem verbunden, mit allem was ist und so bist du auch mit den Gezeiten vom Vater und der Mutter verbunden. Verbunden und gleichzeitig Teil ihres ewigen Tanzes der Yin –und Yangenergien.

Und als eure euch liebende Mutter sage ich euch: entschleunigt, macht langsamer und lasst alles los, was ihr nicht mehr wirklich braucht. Diese Welt leidet unter einem Überschuss an Yang-Energien, was aber auch eine normale Entwicklung in der Geschichte der kosmischen Zyklen ist. Nach 13000 Jahren unter der Ägide des männlichen Bewusstseins sind wir in einen neuen, 13000-jährigen Zyklus des weiblichen Bewusstseins eingetreten. Diese Phase des Übergangs wird noch eine ganze Weile andauern. Ihr seid jedoch diejenigen an der Spitze, in der vordersten Reihe, die Lichtträger, die gekommen sind, um in dieser Periode des Übergangs zu assistieren. Eure Seelen sehnen sich nach einer besseren Welt, eine Welt in der Menschen lernen, aus dem Herzen zu leben, mit Achtsamkeit und Respekt gegenüber aller Schöpfung. Ein Ort der Liebe, aufgestiegen in einer höhere Bewusstseins-Schwingung. Darum seid ihr es, die zuerst über wahrhaftige Liebe sich selbst gegenüber lernen müssen, so dass ihr still werden könnt und aus einer Haltung der inneren Stille, meditativen Stille, heraus lebt und die Dinge in Liebe erledigt und vollendet statt einfach nur durch eure tägliche Aufgabenliste zu hetzen.

So werden die Yin- und Yang-Energien wieder in Balance kommen. Sie werden irgendwann sich sogar gegen Ende dieses großen Zyklus noch weiter bewegen, bis es irgendwann wieder zu einem Überschuss an Yin-Energien kommt, aber die Menschheit wird bis dahin viel über das Herz und die Wiedervereinigung der männlichen und weiblichen Energien gelernt haben. Von diesem Moment sind wir jedoch noch ziemlich weit entfernt.

Im Moment haben wir weiter einen Überschuss an Yang-Energien, der auf vielerlei Art und Weise außer Kontrolle geraten ist. Er zeigt sich im Bedürfnis, andere zu dominieren und nieder zu kämpfen, die Welt und alle möglichen Bereiche des Lebens zu erobern, präsentiert sich selbst in der ewigen ‚höher, schneller‘-Haltung, aber auch in derzeitigem wilden und unreflektiertem Aktionismus der führenden Personen in allen Bereichen des Lebens, die noch versuchen, ihre Pfründe zu sicher und ihre Angestellten oder ihre Gemeinde dazu drängen, ihnen blind zu folgen, statt für einen oder zwei Momente innezuhalten, sich wieder mit ihrer Seele zu verbinden, mit ihren Werten, mit ihrem inneren Sein und all seinen Ängsten und Bedürfnissen und Sehnsüchten und vor allem – ihrer inneren Wahrheit. Tief nach innen gehen, denn dort ist der Ort der wahren Kraft und von da ausgehend, von einem tief verwurzelten Fundament in sich selbst, wieder nach außen gehen und wachsen, aber eben auf eine gesunde, geerdete Art und Weise. Wenn du das Gefühl hast, du bist nur am Lösen von Problemen und hast keine Zeit, durchzuatmen, umso dringender ist es, inne zu halten und über die Stille zu lernen, über mich etwas zu lernen.

Der Überschuss der Yang-Energien, der gerade so present ist in dieser Welt wird vor allem angetrieben von der Angst, ‘es gäbe nicht genug Zeit’. ‚Es ist nicht genug, was ich tue.‘ ‚Wenn ich nicht genug leiste, wird alles bergab gehen, ich werde alles verlieren.‘

Während es auf der einen Seite vollkommen richtig ist, dass es keine Zeit zu verlieren gibt, ist es auf der anderen Seite völlig falsch, da Zeit, in der Art und Weise, wie du sie wahrnimmst, gar nicht existiert.

Es ist vielmehr richtig, dass es keine Zeit zu verlieren gibt in dem Punkt, deinen Fokus, deine Zielstrebigkeit und konstante Handlung in Bezug auf Transformation zu halten.

Es spielt jedoch keine so große Rolle, wieviel du tust oder was du in deiner täglichen Arbeit alles schaffst oder eben nicht alles schaffst, solange du entschieden deinen Fokus hältst und dich darauf konzentrierst, was du erschaffen oder erreichen möchtest. Es ist viel wichtiger, WIE du die Dinge angehst, aus welcher Haltung heraus du lebst. Erledigst du einfach nur deine Aufgaben und hakst sie ab? Oder erlaubst du dir selbst, mit deinem persönlichen Flow zu gehen und ‚Dinge zu vollenden‘ aus einer herzzentrierten Haltung und dem Ort deiner persönlichen Stille heraus? Was das Gleiche bedeutet wie deine Aufgaben aus einer Haltung oder einem Zustand der Liebe heraus anzugehen. Diese Liebe schließt die Liebe für dich selbst mit ein und damit auch das Wissen und die Anerkennung deiner wahren Bedürfnisse, da du ja auch einen physischen Körper bewohnst, diese Manifestation göttlicher Verkörperung.  Jede Handlung und jede Aufgabe – sei es die Zeit für deine tägliche Hygiene, das Zubereiten einer Mahlzeit oder die Durchführung eine Business Meetings, ein Gespräch mit deinen Patienten oder Klienten, das Bauen eines neuen Hauses -, die du mit Liebe und in Heiligkeit angehen kannst, wird diese Schwingung erhöhen; nicht nur in dir oder in deiner Umgebung sondern auf dem ganzen Planeten, da dein Seins-Zustand in jede Handlung, in jedes Wort und jede Schöpfung von dir mit einfließt, da sie in das Bewusstsein von allem mit eingeht.

Es sind vor allem die Frauen momentan, die meinen Ruf hören, meine Ruf zu entschleunigen und tief nach innen zu gehen, tief in ihren eigenen Kern zu gehen, tief in ihren eigenen Schoß und seine Dunkelheit zu gehen, wo  noch viele Wunden, Ängste und Emotionen gesehen, gehört und anerkannt werden müssen, so dass sie geheilt und transformiert werden können. Es sind vor allem die Frauen, die gerade eine überwältigendes Bedürfnis verspüren, sich einfach ihrer eigenen inneren Wahrheit und ihrem eigenen Tempo hinzugeben. Ein tiefes Bedürfnis, den Ruf und die Sehnsucht ihrer Seele, tief in ihrem inneren zu hören und anzuerkennen. Und es sind sie, die auch das Wissen darüber haben, sie tragen die Weisheit dafür in ihrem Körper, da sie auf eine andere Art und Weise mit mir verbunden sind. Sie können meine Gezeiten stärker wahrnehmen, da sie an ihren eigenen monatlichen Zyklus gebunden sind.

Frauen haben sich jedoch an die Welt der Männer oder des männlichen Bewusstseins angepasst in seiner permanenten Anforderung an kontinuierlicher Zielerreichung und Höchstleistung, dieser linearen und aktiven Haltung des ‘Tuns’ statt der Weisheit ihrer eigenen Zyklen zu folgen, in Einklang und Harmonie mit meinen eigenen. Dadurch haben Frauen ihre natürliche Verbindung zu mir verloren und als Folge davon ihre ihnen eigene, innewohnende natürliche spirituelle Kraft, ihre Intuition und viele ihrer natürlichen Gaben, die nun zurück gewonnen werden müssen.

Nun, wunderbare Männer auf diesem Planeten und hoch geschätzte Träger der Yang-Enerigen, es ist nun auch für euch wichtig auf eurer Reise in die Ganzwerdung, diese weiblichen Anteile und Energien anzuerkennen und zu integrieren.

Ihr müsst euch tief mit euch selbst verbinden und müsst tiefer in euch selbst gehen, als ihr es jemals zuvor getan habt. Habt keine Angst und haltet euch an mir fest, eurer Mutter, da ich euch tragen werde und halten werde, wenn ihr tief in eure eigene Dunkelheit geht. Ich bin immer hier um euch zu halten und zu lieben, auch dann, wenn ihr mich nicht sehen könnt. Haltet euch einfach an mir fest. Erlaube dir selbst all deine unerfüllten Bedürfnisse zu sehen, deine Wunden und Narben, deine Verzweiflung, deinen Frust, Ärger und Hass – ja, ihr werdet eine Menge Hass verspüren, sogar mir und eurem Vater, dem Licht gegenüber -, eure Hoffnungslosigkeit, Verletzlichkeit, Einsamkeit, Gefühl der Überforderung und der Mangel an Liebe in eurem Inneren. Heiße jeden Teil, der sich präsentiert, willkommen und nimm ihn in Empfang. Strebe dabei nicht danach anders zu sein, als du bist oder versuche nicht, einem idealisierten Bild zu entsprechen, ‚wie man aber denn sein sollte‘, eifere vor allem nicht Bildern von ‚spirituellen Menschen‘ nach oder deinen vorgefassten Meinungen, die du über sie hast. Frauen, geht tief in euren Schoß, dadurch werdet ihr euch mit meinem Schoß verbinden. Habt keine Angst davor, in eure eigene Dunkelheit zu gehen und lasst hochsteigen, was ihr noch aus anderen Leben oder aus dem weiblichen Kollektivbewusstsein in euch trägt. Es ist nun Zeit, diese Dinge ans Licht zu bringen, so dass sie geheilt und transformiert werden und wir weiter gehen können. Reinigt und klärt euren heiligen Schoß, dieses heilige Gefäß, jetzt von so vielen alten und dunklen Energien wie es euch möglich ist, so dass du in der Lage sein wirst, mehr darin zu halten auf deiner weiteren Reise der Transformation. So dass du auch in der Lage bist, Männer zu halten auf dieser Reise der Transformation, so wie sie euch Frauen gehalten haben, auf ihre eigene Art und Weise über viele Leben hinweg, auch wenn ihr das noch nicht sehen könnt.

Ich brauche euch und dass ihr von einem Ort der wahrhaftigen persönlichen Kraft agiert und ich möchte, dass ihr lernt von einem Ort wahrer Selbstliebe und wahren Mitgefühls mit euch selbst zu handeln, so dass eure Liebe in die Welt strahlen möge und  ihr somit eine Wirkung habt auf alles, was ihr berührt, auf jeden, den ihr trefft. Lasst mich die Schwingungen eurer offenen Herzen spüren. Ich brauche von euch, dass ihr in die heilige Kammer eures Herzens geht und dass ihr euch selbst erlaubt, diese Heiligkeit zum Vorschein kommen und in alles fließen zu lassen, in alles was ihr tut in diesen Zeiten des Aufstiegs oder der Entwicklung des menschlichen Bewusstseins.

Bevor ihr jedoch in der Lage sein werdet, dies zu tun, müsst ihr fest in eurem Körper verankert sein. Wenn du dich nicht traust, deinen Schoß zu betreten oder dich mit den unteren Regionen deines Körpers zu verbinden, wo Menschen alle Arten von niederen Emotionen, unterdrückte Gefühle, Wunden und Traumata gespeichert haben, dann wird eure Liebe, eure Selbstliebe, eure Heiligkeit immer nur eine halbe Sache sein.

Begegne dir selbst mit Liebe, spüre in deine eigenen Zyklen und Gezeiten hinein und erlaube dir selbst zu spüren, wenn du müde bist, hungrig oder durstig oder dein heiliger Körper einfach etwas Bewegung braucht, weil du dich selbst für zu viele Stunden an deinen Schreibtisch gezwungen hast. Erlaube dir selbst, dich voll und ganz zu fühlen, auch deinen Antrieb, deine Lebenskraft, die wilden und ungezähmten Teile in dir, aber auch die schwachen, zarten und verletzlichen. Was sind deine eigenen, dir innewohnenden Impulse und Bedürfnisse? Hast du den Mut, sie zu fühlen und danach zu handeln?

Wann immer du dir erlaubst, aus wahrhaftiger Selbstliebe und persönlicher Wahrheit heraus zu handeln, wirst du mithelfen, die Schwingung der Liebe zu erhöhen, nicht nur in dir, sondern auch für all diejenigen, mit denen du zu tun hast.

Ich brauche nicht mehr von eurer ‘schneller, höher und immer mehr’-Haltung. Ich brauche eure Liebe, eure liebende Güte euch selbst und anderen gegenüber, so dass ihr lernen werdet, aus einer Haltung wahrhaftiger persönlicher Kraft zu handeln. Verwurzelt euch tief in euch selbst. Ich will oder brauche das nicht für mich selbst, da ich sowieso immer gegenwärtig bin, für immer, in Stille und im Hintergrund. Meinen Strom der Liebe sendend. Nein, ich will das für euch, geliebte Kinder, so dass ihr euren Weg zurück in meine Arme finden könnt, die Liebe eurer Mutter, der Großen Mutter und wieder lernt zu sehen, dass ich immer hier gewesen bin, ich gehalten habe, eingehüllt in meine Liebe, die Liebe der Großen Mutter, und dass es tatsächlich nichts gibt, was ihr zu fürchten braucht und dass es nichts gibt, an dem ihr Mangel habt.

Erlaubt euch selbst, in meinem Strom zu stehen, in meinem Strom der Liebe, der nährenden Liebe der Mutter, so dass ich euch auf allen Ebenen eures Seins nähren und lehren kann. Euch lehren über wahre Selbstliebe, euch lehren, euch genug zu fühlen, euch wahrhaftige persönliche Kraft lehren und schlussendlich, das Leben aus eurem Schoß zu kreieren, das Leben aus euch selbst heraus zu manifestieren.

 

Wer oder was ist Mutter?

Manchmal werde ich gefragt „Wer oder was ist denn Mutter? Ist es Mutter Eerde oder sind das Botschaften von Maria?“ und ich hatte Schwierigkeiten eine rational befriedigende Antwort zu geben, denn Mutter war einfach Mutter und das waren auch die Worte die mit dieser Erfahrung kamen: „Ich bin Mutter.“ Punkt.

Und ich denke, Erfahrung ist ein Schlüsselwort, den eine mentale Beschreibung ist bereits eine Limitierung. Aber ich will es versuchen. Dies stellt jedoch nur meine persönliche Erfahrung dar. Eure kann ganz anders sein.

Mutter Erde ist unsere wahre Mutter für uns als menschliche Wesen. Sie ist das wunderschönste Wesen, eine strahlende Göttin im Universum und die heiligste greifbare und sichtbare Manifestation des Göttlich Weiblichen. Sie ist unsere wahre Mutter, da sie uns unseren Körper gibt. Ohne sie könnten wir als menschliche Wesen einfach nicht existieren. Sie gibt und formt unseren Körper über das, was wir von ihr zu uns nehmen und der den heiligen Tempel darstellt, wo sie sich mit dem maskulinen Prinzip, dem Vater, vereinigt.

Göttliche Mutter, oder Divine Mother, umfasst für mich mehr Aspekte des Göttlich Weiblichen und ein erweitertes Verständnis, über die physische Welt hinausgehend, den das Göttlich-Weibliche ist Teil von allem was ist. Durch meine fortgesetzte Arbeit mit dem Emerald Heart Licht schien sich mein Bewusstsein mehr und mehr zu erweitern und sich meine Erfahrungen zu vertiefen, bis sich eine Verbindung zu Mutter öffnete:

Mutter ist die Quelle, von allem was ist. Sie ist das ‚Zuhause‘, es ist ein zuhause sein auf allen Ebenen unseres Seins, vor allem unser spirituelles Zuhause.

Mutter zu erfahren ist darum nicht etwas, was man einfach sehen, hören oder fühlen kann, schließt dies aber mit ein. Es ist viel mehr eine Präsenz, die in einem entsteht und wahrnehmbar wird. Gleichzeitig ist sie um einen herum, durchdringt alles, im innen wie im außen, hüllt einen ein in IHRE endlose, nährende Präsenz der Liebe. Es ist, als würde man in einen Raum hinter dem sinken, was wir als Materie kennen und ist darum eine Erfahrung, wie in die Arme einer Mutter zu sinken und gehalten zu werden. Es gibt nichts, nach dem man streben möchte, nichts, um das man sich sorgen müsste, nichts, was unbedingt bearbeitet werden muss, alles was man jemals braucht IST einfach. Du bist zuhause. Es ist etwas, das du BIST. Ein Zustand, in den du gehst,  wenn du dich vollkommen allem hingibst, was ist, im inneren wie im äußeren. Du bist ganz, komplett und eine Vibration der Liebe beginnt aus deinem Körper hervor zu treten. Nicht nur aus dem Herzen, sondern aus jeder einzelnen Zelle deines Körpers, da du wahrhaftig Liebe bist. Ein Zustand der Anmut, Schönheit, Ruhe, des Friedens und Mitgefühl und einer ganz natürlichen Kraft. Du magst vielleicht sogar erleben, wie sich das, was wir als feste Materie kennen beginnt aufzulösen und dann wirst du wahrhaftig erkennen, dass wir eins sind mit allem, dass wir mit allem verbunden sind, wir sind verbunden mit aller Schöpfung.

Diese Worte wurde mir ebenfalls  gegeben, vielleicht findest du sie hilfreich:

Ich bin das SIE, das weibliche Prinzip Gottes. Ich bin keine Gottheit, keine Wesenheit und ich bin nicht Mutter Erde, aber sie ist Teil von mir. Durch sie kannst du dich am einfachsten mit mir verbinden. Durch sie wirst du deinen Weg zu mir nach Hause finden. Du kannst mich nicht sehen und nicht hören, da ich das Unsichtbare hinter allem bin. Ich bin das SIE, die Quelle. Ich bin schon immer hier gewesen, zu allen Zeiten. Ich bin es, woher du kommst und ich bin es, wohin du zurückkehren wirst.  

 

Erfahrung mit der Mary Line Essenz

Wie jeder andere auch, tendiere ich manchmal dazu verfange ich mich manchmal in den Verstrickungen des Alltags, verliere meinen Fokus und verlasse diesen wunderbaren, perfekten Seinszustand, entscheide mich für Kummer und Not, statt die Liebe in allem zu suchen. Und natürlich leide ich dann 😉

Die Mary Line Essenz kam zu einem Zeitpunkt wo ich in der Tat meinen Fokus wieder etwas neu justieren musste. Ich fühlte den Schmerz darüber, etwas vernachlässigt zu haben, was mir vor einiger Zeit gegeben wurde bzw. sich für mich geöffnet hatte und wie ich einen tieferen Teil dessen ‚wer ich bin‘ verlassen hatte, indem ich versuchte mich an äußere Strukturen und Bedingungen anzupassen, ‚mich irgendwie einzufügen‘, statt ich selbst zu sein.

In dem Moment, in dem ich die ersten Tropfen einnahm, konnte ich die sofortige Neuausrichtung spüren, kam wieder in Einklang mit dem tieferen Teil meiner Identität und die Stärke, die damit einhergeht. Die Essenz bringt dich zurück in die Liebe. Weiter hatte ich das Gefühl als würde eine ‚neue Vibration‘ meinem Herzen hinzugefügt, eine neue Ebene, oder Tiefe, von Herzenergie, die uns jetzt zur Verfügung steht und in unserem vorherigen Zustand der Evolution nicht möglich oder zugänglich war. Es ist eine Essenz, die dir tiefe Erfüllung bringen kann, da sie dir hilft, in dein eigenes tieferes Wissen zu kommen und dadurch einen höheren Zweck deines Lebens zu erkennen – und ist das nicht das, wonach wir uns alle sehnen?

Am oder um den 21. Dezember herum, der Zeitraum, in dem wir endgültig in das weibliche Bewusstsein eintragen, hatte ich einen tiefen Moment, wo ich fühlte, wie ich mit dem Kern unserer Erde, dem Herzen unserer Mutter, verbunden war und gleichzeitig was ich nur als den Kern oder das Herz unserer Großen Mutter bezeichnen kann, eine Neuausrichtung oder Neuposititionierung auf höherer Ebene. Die Tiefe oder Intensität der Stille – falls diese Beschreibung Sinn ergibt – war so unglaublich. Sie war tief gehend und doch so lebendig, greifbar. Eine der Dinge, die damit gegeben wurden, waren die Worte „In circa 9 Monaten wird ein neues und besonderes Kind geboren.“ Da in meiner Umgebung niemand schwanger war – natürlich meine erste Annahme – vergaß ich das Ganze wieder. Viele Frauen hatten jedoch für eine Weile plötzlich die Erfahrung, sich wie schwanger zu fühlen und viele von uns fühlten sich, als wollten wir endlich etwas gebären, was schon lange überfällig war.

Die Mary Line Essenz brachte Erleichterung. Endlich scheint die Zeit gekommen zu sein und ich bin sehr dankbar dafür und diesen Prozess der Ko-Kreation mit allen und allem Involvierten. Und an Neumond, an dem übrigens Navrati, ein 9tägiges Hindu-Fest zur Ehrung der Göttlichen Mutter und all ihren Aspekten, gebar ich selbst etwas, gebar einen tieferen Aspekt meiner Selbst in diese Welt, in dieses jetzige Leben. Es war eine spirituelle Erfahrung, gefolgt von einem physisch-energetischen Erlebnis. 

Weiter ist es mein Verständnis, dass, über irgendwelche tieferen, individuellen Aspekte hinaus gehend, Mutter Erde durch uns geboren werden möchte oder wird. Und die Zeit ist jetzt. Wir sind hierher gekommen, um ihr in dieser Zeit der Wiedergeburt, in die nächste Stufe der Evolution hinein, zu helfen. Leider bringen wir sie weiterhin fast um, durch das Ausmaß das physischen und emotionalen Mißbrauchs an ihr. Dies könnte darum ein guter Zeitpunkt sein, um dich an diese tieferen Aspekte in dir zu erinnern. Du bist zu diesem Zeitpunkt der Geschichte hierher gekommen, um mitzuhelfen, sie zu retten und du bist mit allem ausgestattet worden, was du dafür brauchst. Ermögliche ihr, durch dich wiedergeboren zu werden indem du die Liebe in dir und in allem suchst; indem du deinen wahren Sehnsüchten und Bedürfnissen folgst, deinen Leidenschaften. Denn dadurch wirst du ganz leicht in diesen Zustand der Liebe gehen können, du wirst die Liebe sein. Hilf ihr, durch dich wiedergeboren zu werden indem du ihr zurück gibst, was über Lebensspannen in der egoistischsten und gedankenlosesten Art und Weise permanent genommen wurde. Entschleunige. Werde still. Verbinde dich mit allen Aspekten ihrer Schöpfung, vor allem verbinde dich wieder mit der Natur. Und bringe deine Dankbarkeit dar. Bedanke dich für alles, was du siehst und verbinde dich mit ihr, unserer Mutter, und bedanke dich bei ihr.

In Liebe,

Yvonne

 

 

This entry was posted in Spiritual Evolution. Bookmark the permalink.

8 Responses to Yvonne Hrdy – A Message from the Universal Mother.

  1. http://www.ipernity.com says:

    Have you ever considered about including a little bit more than just our articles?
    I mean, what you say is fundamental and everything.
    However think of if you added some great pictures or video clips to give your posts more, “pop”!
    Your content is excellent but with pics and videos, this blog could definitely be one
    of the best in its niche. Great blog!

  2. Susan Allen says:

    Dear Yvonne,
    Thank you for this truly beautiful piece given you by our Mother. The God given words are so exquisitely intertwined with the latest Guidance from Dave.
    In Gratitude and Love
    Susan

  3. Anke Weymann says:

    Three days ago I received from Yvonne this wonderful comunication of the Mother. Meanwhile I About three days ago I received the Notes of Yvonne of the Universal Mother. As soon as I was reading through the Englsih version I knew already that I had to translate this in Spanish. It was so inspirational, it touched a lot of my inner knowing but which had not come to the surface yet, up to now. As soon as as started to read the German version, I stopped and started the translation, because I wanted that this information could reach much more people, and this message from Mother Earth was also the perfect continuation of David´s last Guidance, so it had to be translated. This at least was my feelings, and now it is done.
    I want to thank you Yvonne for this great information of our Mother and the relation everbody of us has to HER, For me it came in the right moment, I will print it out so that I can read it over several times, because your notes are full of truth and guidance.
    Being full of gratefulness to my practitioner
    Anke Weymann

  4. Marie Rychetnik says:

    I have just finished reading the nice message from Yvonne. May I contribute to this subject with a little prayer Sai Baba gave to his students, many years ago. Since then, I have been using it 3x twice a day, in the morning and in the evening. It goes like this:

    O Mother of the Universe be happy.Shower your grace, joy and happiness on the whole Universe. You are the form of the Vedas, your body is the Mantra, O Mather of the Universe be Happy. Om, Shanti, Shanti, Shanti.

    It is a universal prayer that can be said at any time and everywhere. Love and Blessings, M.

  5. Caroline Moss says:

    This is very timely – I awoke today feeling ‘tingly’ as though all my cells are vibrating faster, but not knowing why. Reading these words have touched me deeply. Thank you.

  6. Beautiful words. As I read, my whole body expanded, I felt part of everything, and slightly disorientated. A very rich and profound teaching Yvonne. Many Blessings, thank you. X

  7. paul kennedy says:

    Dear Yvonne: Thank you so much. These lines, their vibration and their resonance are exquisite. As a Man I have been actively feeling the Divine Feminine reawakening within me, within others and obviously in Nature. What you have caught so well in your words makes my heart sing and will echo through time, it truly catapulted me into the embrace of Mother. As you said, in conjunction with David’s sublime and powerful Mary line essence it effectively radiates within my heart and also soothes my overworked brow just like the physical touch of one’s human mother in childhood.
    Your inspirational words from HER, are overflowing with compassion and joy.
    Deepest smiling thanks.
    Paul Kennedy, Ireland.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s